Richtiges Lüften verhindert Schimmel und beschlagene Fensterscheiben

Richtiges Lüften verhindert beschlagene Scheiben

Wenn es draußen frostig-kalt wird, sind sie plötzlich wieder da. Beschlagene Fensterscheiben sind ein typisches Phänomen der Herbst- und Wintermonate. Der Grund dafür lässt sich einfach erklären: Wenn feuchtwarme Raumluft auf die kalte Scheibe trifft, kühlt sie sich am Fenster ab, ein Teil der darin enthaltenen Feuchtigkeit kondensiert auf der Scheibe. Dies ist nicht nur ein optisches Problem, zugleich kann es dadurch zur Schimmelbildung kommen, mit Schäden aus der Gebäudesubstanz und drohenden gesundheitlichen Folgen für die Bewohner. Betroffen sind vor allem Dachfenster, da sie der aufsteigenden Luft eine größere Angriffsfläche bieten als senkrechte Fassadenfenster. Dagegen helfen kann bewussteres Lüften und Heizen. „Richtiges Lüften verhindert Schimmel und beschlagene Fensterscheiben“ weiterlesen

Tipp für Senioren: Das Unfallrisiko zu Hause minimieren

Unfallrisiko Badewanne

Ein lose verlegtes Kabel, eine hochstehende Teppichkante oder die Schwelle an der Terrassentür, häufig sind es nur Kleinigkeiten, die im Alltag das Unfallrisiko erhöhen. Besonders kritisch sind solche Stolperfallen aber für ältere Menschen. Zum einen ist das Risiko für sie weitaus höher, sich ernsthafte Verletzungen zuzuziehen, zum anderen dauert die Heilung bei Senioren weitaus länger als bei jüngeren Menschen. Nicht zu unterschätzen sind auch die seelischen Folgen: Oft werden Betroffene aus Angst vor einem weiteren Sturz inaktiv und steigern damit ihr persönliches Sturzrisiko. „Tipp für Senioren: Das Unfallrisiko zu Hause minimieren“ weiterlesen

Neue Fenster einbauen, Bauschaum hilft beim Abdichten

Fensterfugen mit Bauschaum abdichten

Was gibt es Schöneres als nach einem Winterspaziergang in frostiger Luft in ein kuschelig warmes Wohnzimmer nach Hause zu kommen? In vielen Altbauten haben angenehme Temperaturen aber einen hohen Preis und belasten das Klima mehr als nötig. Häufige Schwachpunkte sind hier Fenster, die schlecht isolieren. Der Einbau neuer Fenster mit Isolierverglasung verspricht eine dauerhafte Verbesserung von Wärmeschutz und Energiebilanz. Entscheidend für den Erfolg einer energetischen Fenstersanierung ist aber nicht alleine die Dämmwirkung, die Verglasung und Rahmen bieten. Auch der fachgerechte Einbau spielt eine wichtige Rolle. Kritisch sind vor allem die Fugen rund um den Fensterrahmen, also der Anschluss zum Mauerwerk. Wenn hier Wärmebrücken entstehen oder wenn es zieht, dann kann das beste Fenster wenig gegen Wärmeverluste ausrichten. „Neue Fenster einbauen, Bauschaum hilft beim Abdichten“ weiterlesen

Weihnachtsbaum im Windkanal

Wissenschaft macht Spaß: Weihnachtsbaum im Windkanal

Rund 30 Millionen Weihnachtsbäume werden allein in Deutschland jedes Jahr verkauft. Die meisten von ihnen landen in kuscheligen Wohnzimmern, einige werden aber auch im Freien aufgestellt – etwa auf Weihnachtsmärkten. Was passiert, wenn ein solcher Baum infolge einer Windbö umstürzt, kann man sich leicht ausmalen. Wissenschaftler der FH Aachen haben jetzt herausgefunden, mit wie viel Gewicht ein Weihnachtsbaum am Boden verankert werden muss, damit er auch einen Sturm unbeschadet übersteht. Die nötigen Messdaten haben sie im Windkanal des Fachbereichs Luft- und Raumfahrttechnik ermittelt. „Weihnachtsbaum im Windkanal“ weiterlesen

Tipp: So bekämpfen Sie Schimmel richtig

Schimmel in der Wohnung richtig behandeln

Schimmel in der Wohnung ist weit mehr als ein Schönheitsfehler. Laut Fraunhofer Institut für Bauphysik ist die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen an Asthma, anderen Atemwegserkrankungen oder Allergien leiden, um 40 Prozent höher, wenn sie in feuchten oder schimmligen Gebäuden leben. Für Feuchtigkeit im Haus wird oft falsches Lüftungsverhalten verantwortlich gemacht. Lüften alleine reicht in vielen Fällen nicht aus, um die Wände trocken zu bekommen. Doch welche Alternative gibt es, um Bauteile nachhaltig trocken zu halten? „Tipp: So bekämpfen Sie Schimmel richtig“ weiterlesen

Dämmung: Beim Kauf von Mineralwolle auf das Gütezeichen “Keymark“ achten

Mineralwolle auf das Gütesiegel achten

Dämmstoffe müssen wie alle Baustoffe von einwandfreier Qualität sein. Sie müssen sich einfach und sicher verarbeiten lassen, über viele Jahrzehnte tadellos funktionieren und gesundheitlich unbedenklich sein. Dämmmaterialien aus Mineralwolle, also aus Glas- und Steinwolle, sind nicht brennbar, sie schützen vor Kälte und Hitze zugleich und bieten einen optimalen Schallschutz, und das weit über 50 Jahre lang. Bauherren und Sanierer können die Qualität deutscher Produkte beispielsweise auf einen Blick erkennen: Beim Kauf sollte man auf die beiden Kennzeichen „Keymark“ und auf das RAL Gütezeichen achten, diese sind gut sichtbar auf der Verpackung beziehungsweise am Etikett angebracht. „Dämmung: Beim Kauf von Mineralwolle auf das Gütezeichen “Keymark“ achten“ weiterlesen