Generation 50plus hat eigene Anforderungen an Schlafkomfort und Wohngesundheit

Gesunder Schlaf ist in jedem Alter wichtig.

Ein gesunder Schlaf wird jenseits der Lebensmitte immer wichtiger, um entspannt in den nächsten Tag zu starten. Schlaf ist nicht nur wichtig für Nerven und Herz-Kreislauf-System, sondern insbesondere auch für den Rücken. Viele Menschen ab 50 wissen, wie lästig es ist, wenn es im Kreuz zwickt. Früher oder später fällt daher die Entscheidung, in hochwertige Matratzen zu investieren. Das ist zugleich eine gute Gelegenheit, das komplette Schlafzimmer nochmals neu zu gestalten. „Generation 50plus hat eigene Anforderungen an Schlafkomfort und Wohngesundheit“ weiterlesen

Fitness für den Gartenteich: So steigern Sie das Wohlbefinden von Pflanzen und Tieren

Gartenteich im Frühling

Wenn der Frühling zurückkehrt, ist auch die Zeit für eine gründliche Pflege des Gartenteichs gekommen. Nur mit einer solchen Frühjahrskur sorgt das feuchte Idyll dann auch die gesamte Freiluftsaison hindurch für ungetrübtes Vergnügen im Grünen. Laubreste, abgestorbene Pflanzenteile und anderes Treibgut können bereits Ende März oder Anfang April mit einem Kescher aus dem Wasser entfernt werden. Die Verunreinigungen produzieren im Laufe der Zeit Fäulnisgase und verschlechtern damit die Wasserqualität nachhaltig. „Fitness für den Gartenteich: So steigern Sie das Wohlbefinden von Pflanzen und Tieren“ weiterlesen

Heuschnupfen: Lüften ohne Pollenalarm

Heuschnupfen: Pollenschutzgitter verschaffen Erleichterung

Der Kopf brummt, die Nase läuft, die Augen tränen und sind verklebt: In Frühjahr und Sommer beginnt für unzählige Pollen-Allergiker alle Jahre wieder eine Leidenszeit. Über 11,6 Millionen Bundesbürger ab 14 Jahren leiden unter einer Allergie, hat laut Statista das Institut für Demoskopie Allensbach herausgefunden, Tendenz weiter steigend. Ausgelöst wird der klassische Heuschnupfen durch den Blütenstaub von Bäumen, Sträuchern, Gräsern, Getreide und Kräutern. Fatal daran: War früher die Pollensaison auf einige Wochen im Jahr beschränkt, dehnt sie sich heute immer weiter aus, je nach Region sind von März bis November die Allergieauslöser unterwegs. So können etwa die Pollen der Ambrosia-Pflanze bis weit in den Herbst hinein zu Beschwerden führen und auch das eingeschleppte und sich schnell verbreitende Unkraut Giersch sorgt zunehmend für Probleme. „Heuschnupfen: Lüften ohne Pollenalarm“ weiterlesen

Wohneigentum: Deutschland im europäischen Vergleich auf dem vorletzten Platz

Wohneigentum in Europa

Trotz günstiger Rahmenbedingungen stagniert die Wohneigentumsquote in Deutschland weiterhin bei rund 45 Prozent. Dies stellte das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) in einer Studie im Auftrag der Bausparkasse Schwäbisch Hall fest. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland damit auf dem vorletzten Rang, nur in der Schweiz leben weniger Menschen im Wohneigentum. „Wohneigentum: Deutschland im europäischen Vergleich auf dem vorletzten Platz“ weiterlesen

Schiefer trifft Solar: Schöner Strom erzeugen mit dem Naturdach

Solar und Schiefer die perfekte Kombination

Ein Urgestein baut auf die Stromversorgung der Zukunft: Mit einer neuen System-Rechteckdeckung koppelt Rathscheck Schiefer aus Mayen/Eifel ein zeitsparendes Verlegesystem für das 400 Millionen Jahre alte Naturgestein mit effizienter Energieerzeugung auf die elegante Art. Leistungsfähige Solar-Paneele werden dabei vollflächig und nahezu unsichtbar in ein Schieferdach aus modernen Rechtecksteinen eingebettet. „Schiefer trifft Solar: Schöner Strom erzeugen mit dem Naturdach“ weiterlesen

Fachwerkhaus: Denkmalschutz mit Innendämmung

Innendämmung im Fachwerkhaus

Moderne Energiekennwerte und gesundes Wohnklima im Einklang mit dem Denkmalschutz – diese Anforderungen wollte Malermeister Claus Schmid bei der Sanierung eines alten Fachwerkhauses miteinander vereinen. Deshalb dämmte er von innen mit einem mineralischen System (StoTherm In Comfort) in Verbindung mit silikatischen und Kalk-Schlussbeschichtungen. Dieser Aufbau reguliert den Feuchtehaushalt im Gebäude ideal, da Feuchtespitzen in der Raumluft gepuffert werden. Zugleich sinkt der Heizenergiebedarf auf ein modernes Niveau – und die schöne Fachwerkfassade bleibt erhalten. „Fachwerkhaus: Denkmalschutz mit Innendämmung“ weiterlesen