Hausbau: Die Bauabnahme sollte gründlich vorbereitet werden

Bauabnahme, Haus Aktuell rät zur gründlichen Vorbereitung

Wenn der Bau eines Eigenheims abgeschlossen ist, wollen Bauherren so schnell wie möglich einziehen. Doch vor der endgültigen Inbesitznahme hat der Gesetzgeber die Bauabnahme gestellt. Aus gutem Grund und zum Nutzen des Bauherrn. Denn mit der Abnahme erklärt er direkt oder indirekt, dass er die erbrachte Werkleistung des beauftragten Bauunternehmens als im Wesentlichen fertiggestellt und mangelfrei annimmt. Weil die Bauabnahme erhebliche rechtliche Auswirkungen hat, sollte sie gründlich vorbereitet und am besten mit unabhängiger sachverständiger Hilfe durchgeführt werden, rät Rechtsanwalt Mario van Suntum, Vertrauensanwalt bei der Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB). „Hausbau: Die Bauabnahme sollte gründlich vorbereitet werden“ weiterlesen

Niedersachsen: Keine Entspannung am Häusermarkt

Haus Aktuell Eigenheimpreise in Niedersachsen

Die Preisspirale bei gebrauchten Einfamilienhäusern dreht sich weiter: Seit 2015 sind frei stehende Eigenheime in allen niedersächsischen Regionen Jahr für Jahr teurer geworden. In Osnabrück werden derzeit die höchsten Standardpreise verlangt: Hier wird die Hälfte aller inserierten Objekte für mindestens 449.000 Euro angeboten. Die neuesten Marktdaten für Eigenheime in Niedersachsen hat die LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin – Hannover (LBS Nord) jetzt in ihrem LBS-Kaufpreisspiegel veröffentlicht. Das Institut empirica hat hierfür die Verkaufsangebote des ersten Quartals 2018 in den niedersächsischen Tageszeitungen und in Online-Portalen ausgewertet. „Niedersachsen: Keine Entspannung am Häusermarkt“ weiterlesen

Heizung: Mieten statt kaufen

Eine Heizung mieten statt kaufen

Wer in den eigenen vier Wänden nicht frieren möchte, kann auf den Zwiebellook setzen und sich in mehrere Bekleidungsschichten hüllen. Oder die Heizung bis zum Anschlag aufdrehen. Beide Varianten sind weder angenehm noch sinnvoll. Clever dagegen ist, rechtzeitig in eine moderne Wärmeanlage zu investieren und angenehme Temperaturen zu überschaubaren Kosten zu genießen. „Heizung: Mieten statt kaufen“ weiterlesen

Gibt es eine Renaissance der Stromheizung?

Flächenheizung an der Decke

Einst verpönt als Energielieferant für Nachtspeicherheizungen wird Strom durch moderne Wärmekonzepte und den geringen Energiebedarf im Neubau zum Heizen des Zuhauses wieder interessant. Elektrische Niedertemperatur-Flächenheizungen erobern zunehmend den Neubaubereich, da neben der hohen Energieeffizienz auch die Anschaffungskosten sehr gering sind. Man spart sich die Kosten für eine Wärmepumpe oder Therme, für den Schornstein, Heizraum und die Verteilertechnik. „Gibt es eine Renaissance der Stromheizung?“ weiterlesen

Ausbesserungen rund ums Haus können Heimwerker selbst erledigen

Heimwerker erledigen kleine Reparaturen selbst

Wenn es draußen ungemütlich, regnerisch oder gar stürmisch wird, sucht der Mensch Schutz in den eigenen vier Wänden. Die Fassade des Eigenheims, das Gartenhaus aus Holz, der Zaun und weitere Ein- und Anbauten im Außenbereich hingegen sind zu jeder Jahreszeit der Witterung ausgesetzt. Auch bei der besten Pflege lässt es sich daher nicht vermeiden, dass mit der Zeit kleine Schäden sichtbar werden oder sich Gebrauchsspuren bilden. Viele Ausbesserungen kann der Heimwerker mühelos alleine erledigen – vorausgesetzt, er kennt die notwendigen Arbeitsschritte und weiß, welche Hilfsmittel für die wechselnden Bedingungen im Außenbereich geeignet sind. „Ausbesserungen rund ums Haus können Heimwerker selbst erledigen“ weiterlesen