Zwei von drei Solarthermieanlagen verschenken Energie

Heizen mit Solarthermie ist ein Schwerpunkt

Etwa 1,4 Milliarden Kilowattstunden Sonnenenergie verschenken Solarthermie-Besitzer jedes Jahr ohne es zu bemerken, weil ihre Anlagen nicht optimal funktionieren. Das entspricht der Menge Energie, die zum Heizen von Wohngebäuden in einer rund 200.000 Einwohner großen Stadt wie Kassel benötigt wird. Mit optimierten Solarthermieanlagen könnten die Hausbesitzer allein in Deutschland jährlich etwa 66 Millionen Euro sparen und 340.000 Tonnen klimaschädliches CO2 vermeiden. „Zwei von drei Solarthermieanlagen verschenken Energie“ weiterlesen

Immobilien als Kapitalanlage: Markt für Anlageimmobilien wird enger

Geldanlage Immobilie

Nicht nur der Markt für Eigenheime boomt, auch Immobilien als Anlageobjekte sind immer stärker gefragt. Innerhalb von fünf Jahren hat sich das Interesse an diesen Objekten verdoppelt: 52 Prozent der NRW-Haushalte kann sich eine Rolle als Vermieter vorstellen, 2012 waren es erst 26 Prozent. Das ergab die repräsentative Studie „LBS Wohnwünsche“. Von dem gestiegenen Interesse profitiert auch die LBS Immobilien NordWest, eine der größten Immobiliengesellschaften in Deutschland: „Wir haben die Zahl der Immobilien, die wir als Kapitalanlage vermittelt haben, in den vergangenen fünf Jahren grundsätzlich um 75 % gesteigert“, sagt Geschäftsführer Roland Hustert. „Ein Grund war unser organisches Wachstum, ein anderer sicher auch das gestiegene Interesse an Kapitalanlageimmobilien.“ Das Volumen dieser Immobilien wuchs in dieser Zeit von 302 Mio. auf 542 Mio. Euro. „Immobilien als Kapitalanlage: Markt für Anlageimmobilien wird enger“ weiterlesen

Verbraucherzentrale: Strompreis zu hoch und weitere Preissteigerungen drohen

Strompreis in Deutschland zu hoch

Einfach zu einem günstigeren Strom- oder Gasanbieter wechseln, wenn die Energierechnung zu hoch ausfällt – das wurde für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland am 29. April 1998 möglich. Damals wurde der Energiemarkt liberalisiert, das „Gesetz zur Neuregulierung des Energiewirtschaftsrechts“ trat in Kraft. Die Hoffnung war groß, dass mit mehr Wettbewerb auch die Preise kräftig sinken würden. Doch die Bilanz nach 20 Jahren fällt gemischt aus. „Verbraucherzentrale: Strompreis zu hoch und weitere Preissteigerungen drohen“ weiterlesen

Baumhaus, Hundehütte, Geräteschuppen, was darf man im Garten bauen?

Baumhaus mit Baugenehmigung?

Wenn jemand ein befestigtes Wohnhaus errichtet, dann weiß er in der Regel auch, dass er dazu eine Baugenehmigung benötigt und die Zustimmung der Nachbarn einholen muss. Sehr viel großzügiger sehen das Menschen, wenn sie lediglich ein Spielhaus für ihre Kinder oder einen Gartenschuppen errichten. Regelmäßig streiten die Erbauer solcher Häuschen gegen Nachbarn und Behörden, weil diese auf eine Entfernung der „Schwarzbauten“ pochen. Der Infodienst Recht und Steuern der LBS hat für seine Extra-Ausgabe einige Urteile deutscher Gerichte gesammelt, die sich mit dieser Problematik befassen. Unter anderem geht es um Baumhäuser, „Raumhöhen“ und um die Frage, ob und wann ein Hund ein festes Häuschen braucht, um tiergerecht gehalten zu werden. „Baumhaus, Hundehütte, Geräteschuppen, was darf man im Garten bauen?“ weiterlesen

Luxussanierung: Isolierverglasung und Außenaufzug zählen nicht dazu

Die Ankündigung von Sanierungsarbeiten an seiner Wohnung bzw. am gesamten Haus war für einen Mieter ein Schock, denn seine monatlichen Zahlungen sollten anschließend von 754 Euro auf 1.267 Euro steigen. Er hielt das für einen nicht mehr zumutbaren Härtefall einer Luxussanierung, die eindeutig darauf abziele, ihm das weitere Wohnen in dem Objekt unmöglich zu machen. „Luxussanierung: Isolierverglasung und Außenaufzug zählen nicht dazu“ weiterlesen