KfW Award Bauen 2018 – jetzt bewerben

KfW Award Bauen 2018

Ab jetzt startet die Bewerbungsphase für den KfW Award Bauen 2018. Bis zum 01. März 2018 können sich private Bauherren oder Baugemeinschaften bewerben, die in den vergangenen fünf Jahren ein Neubau-Projekt umgesetzt oder ein bestehendes Gebäude erweitert, umgewidmet, modernisiert oder belebt haben. Bewertet und prämiert werden die eingereichten Projekte gesamthaft. Entscheidend ist die richtige Balance aus gelungener Architektur und Erscheinungsbild, gute Integration in das bauliche Umfeld, Energie- und Kosteneffizienz, zukunftsorientierter und nachhaltige Bauweise, optimaler Raum- und Flächennutzung sowie auch individuelle Wohnlichkeit. „KfW Award Bauen 2018 – jetzt bewerben“ weiterlesen

Raus aus den Schulden mit der Anschlussfinanzierung

Haus Aktuell: Solide Anschlussfinanzierung mit Eigenkapital

Wenn im nächsten Jahr wieder mehrere Hunderttausend Immobilienbesitzer ihr Darlehen verlängern oder umschulden, steht die Schuldenfreiheit im Mittelpunkt. Das zeigt die Studie „Anschlussfinanzierung in Deutschland“ der Interhyp Gruppe, für die Statista im Auftrag von Interhyp 2.200 Personen aus repräsentativen Bevölkerungsgruppen befragt hat. „Haus- und Wohnungseigentümer in Deutschland begreifen den Zeitpunkt der Anschlussfinanzierung als Chance, die richtigen Weichen für ihr Zuhause zu stellen, und treiben ihre Entschuldung deutlich voran“, sagt Mirjam Mohr, Vorstandsmitglied der Interhyp AG. „Raus aus den Schulden mit der Anschlussfinanzierung“ weiterlesen

Bauherren-Schutzbund: Wohnungskäufer benötigen mehr Rechtssicherheit

Ist die Untervermietung einer Wohnung erlaubt?

Wohnungskäufer können heutzutage keinen rechtssicheren Vertrag mit einem Bauträger abschließen. Darauf verweist die Verbaucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB). Vor allem die unzureichende finanzielle Absicherung im Insolvenzfall des Bauträgers benachteiligt Bauherren. Der Apell vor den anstehenden Sondierungsgesprächen zwischen Union und SPD ist eindeutig: Das Bauträgervertragsrecht muss in einen möglichen Koalitionsvertrag als Arbeitsfeld aufgenommen werden. „Bauherren-Schutzbund: Wohnungskäufer benötigen mehr Rechtssicherheit“ weiterlesen

Denkmalschutz: Was Eigentümer mit ihrer Immobilie machen dürfen

Denkmalschutz: Tipps für Immobilieneigentümer

In einem denkmalgeschützten Gebäude oder sogar in einem ganzen Ensemble zu wohnen, das hat zweifelsohne viele Vorteile. Man wird um die historischen Gemäuer beneidet, ob es sich nun um Mittelalter oder Bauhaus handelt. Man erhält auch staatliche Zuschüsse, die ein normaler Immobilienbesitzer nicht erhält. Aber es gibt einen großen Nachteil: Beim Denkmalschutz nicht alles erlaubt, was möglich ist. „Denkmalschutz: Was Eigentümer mit ihrer Immobilie machen dürfen“ weiterlesen

Eine notarielle Vorsorgevollmacht ist für Immobilieneigentümer unverzichtbar

Ist die Untervermietung einer Wohnung erlaubt?

Wenn sich jemand nach einem Unfall, infolge einer Krankheit oder auf Grund seines Alters nicht mehr selbst um seine Angelegenheiten kümmern kann, greift ihm im Alltag oftmals die Familie unter die Arme. Doch es braucht auch jemanden, der in einer solchen Situation rechtliche Entscheidungen für ihn treffen kann. Will man ein gerichtliches Betreuungsverfahren vermeiden, muss hierfür rechtzeitig eine Vorsorgevollmacht errichtet werden. Während im Alltag oft eine einfache schriftliche Vollmacht ausreicht, genügt diese unter anderem dann nicht mehr, wenn es um Immobilien geht. Ein Fall aus Bonn verdeutlicht, wie brisant das für die ganze Familie sein kann. „Eine notarielle Vorsorgevollmacht ist für Immobilieneigentümer unverzichtbar“ weiterlesen