Laminat Komplettsystem Rock-n-Go

Laminat Komplettsystem: Kein separates Installieren von Dampfsperre oder Trittschalldämmung nötig

Rocklegenden wie David Bowie, die Rolling Stones, Steppenwolf und die Eagles hätten sich geschmeichelt gefühlt: Ein halbes Jahrhundert nach dem Erscheinen ihrer Songs wurden auf der Domotex 2018 in Hannover zwölf Laminatböden der Reihe „Rock’n’Go“ vorgestellt, die alle nach Hits der Rockmusiker benannt sind. Ihnen gemeinsam ist: Sie sind extrem strapazierfähig, besonders leise und auch Wasser kann ihnen nichts anhaben.

Im Kern besteht das Laminat aus einer sieben Millimeter starken, hochverdichteten Faserplatte (HDF), die mit einer eigens entwickelten Kantenversiegelung versehen ist. Diese Aqua-Stop-Technologie macht den Boden nahezu immun gegen Wasser und Feuchtigkeit. Auch der Trittschall wird von diesem Laminat geschluckt. Dafür sorgt eine zwei Millimeter dicke, gegenkaschierte Sound-Stop-Matte, die aus überwiegend natürlich vorkommenden mineralischen Stoffen besteht. Sie ist frei von raumluftbelastenden und umweltschädigenden Substanzen und haftet direkt am Untergrund. Mit ihr wird der Gehschall um bis zu 40 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Laminatböden reduziert. Das entspricht in etwa dem Geräuschniveau eines verklebten Parketts. „Rock’n’Go“ ist ein Laminatboden, der einfach rockt. Ein Komplettsystem, das fast alles verzeiht und dabei noch sehr gut aussieht „, sagt Bettina Höner, Marketing Director der Herstellerfirma Windmöller.

Auch mit Blick aufs Verlegen orientiert sich „Rock’n’Go“ von wineo an den Bedürfnissen der Nutzer und ist selbst für ungeübte Heimwerker geeignet, die lieber eine E-Gitarre als einen Akkuschrauber in Händen halten. Denn das Fold-down-Verriegelungssystem gewährleistet, dass die einzelnen Planken im Format 1.288 x 195 Millimeter genau aneinander anschließen ohne zu verrutschen. Dank der „Install-Ready-Technologie lassen sich die Planken mithilfe eines abziehbaren Schutzfilms unkompliziert am Untergrund fixieren. Das erspart zeitraubende Arbeitsschritte: kein separates Installieren von Dampfsperre oder Trittschalldämmung, kein aufwendiges Aufbringen von Kleber.

Mit der Nutzungsklasse 23/33 für erhöhte Beständigkeit gegen Abrieb und Stoßbeanspruchung ist der wineo-Hartboden für den privaten Wohnbereich genauso geeignet wie gewerblich stark beanspruchte Räume. Die Wohndekore tragen alle den Namen eines Rocksongs. „Born to be wild“ erinnert optisch – wie könnte es anders sein – an den Sand der Steppen, die einsame Biker auf ihrer Harley Davidson eroberten. „Dancing in the Dark“ betitelt das schwarze Uni-Design mit umlaufender V4-Fuge, die optisch jede einzelne Diele betont. Sie verleiht dem Verlegebild die Eleganz von echtem Parkett. Insgesamt stehen sieben authentische Dekore in Holzoptik zur Wahl sowie zwei Uni-Designs und drei OSB-Variationen in Natur-roh, Weiß und Schwarz.

Tipp von Haus Aktuell:

Laminat eignet sich auch perfekt dazu Treppen einen neuen Look zu geben.

Anzeige

Quellen: ots/Windmöller GmbH / Bild: obs/Jäger Management GmbH