Ein Mobilheim als Alternative zum Fertighaus

Mobilheime kennen wir aus dem Urlaub, oft stehen sie auf Campingplätzen oder in Ferienhaussiedlungen. In Deutschland etablieren sich mobile Häuser jetzt auch als preiswerte Alternative zum Fertighaus. Ein Mobilheim kann nicht nur als Feriendomizil oder Gästehaus genutzt werden, sondern auch als Hauptwohnsitz für ein Paar oder eine kleine Familie.

Ein Mobilheim bietet viele Vorteile

Das Mobilheim wird bezugsfertig angeliefert, so entfallen lange Bauzeiten, Belästigungen durch Dreck und Baulärm und der Ärger wegen nicht eingehaltener Termine. Auf einem bereits angelegten Grundstück entstehen durch ein Mobilheim zudem keine großen Schäden. Die Kosten sind in der Regel wesentlich geringer als bei einem vergleichbaren Fertighaus, des Weiteren ist mit einem Mobilheim naturnahes Wohnen möglich. Interessant ist ein Mobilheim für jeden Anspruch. Man kann kompakt auf einer Ebene auf relativ wenigen Quadratmetern leben, es werden aber auch Mobilheime mit einer Größe von 120, 150 oder sogar mehr Quadratmetern angeboten. In Sachen Wohnkomfort muss man bei allen Modellen auf nichts verzichten: Es ist immer genügend Platz für eine Einrichtung nach Wunsch vorhanden.

Zweckmäßige und komfortable Ausstattung

Der Anbieter TM Mobilheime und dessen niederländischer Partner Starline bieten beispielsweise eine große Auswahl an vielen unterschiedlichen Modellen an. Komplett ohne Baustress können Sie hier Ihr Haus in der passenden Größe planen, der Aufbau dauert dann meist nur 24 Stunden.  Mobilheime werden überwiegend teilmöbliert angeboten, Badezimmer und Küche sind bei individueller Planung zweckmäßig und komfortabel ausgestattet. Über Materialauswahl, Gestaltung und Ausstattung entscheiden natürlich Sie als Bauherr. Verschiedene Küchenfronten, Möbeldekore, Wandverkleidungen, Wand- und Bodenfliesen, sowie Fußbodenbeläge und Außenfassaden stehen Ihnen zur Auswahl.

Möglich ist auch die Umsetzung von Mobilheimen mit Sonderausstattungen wie Fußbodenheizung, Laminatboden oder bodengleicher Dusche. Eine individuell geplante Küche ist selbstverständlich. Mehr Informationen gibt es unter www.tm-mobilheime.de. Die mobile Bauweise benötigt generell kein eigenes Grundstück, es kann auch auf ein gepachtetes Grundstück gestellt und bei einem Umzug sogar wieder mitgenommen werden. Soll das Mobilheim auf privatem Grund aufgestellt werden, unterstützt der Anbieter in allen Fragen rund um die Baugenehmigung. Die Isolierung des Mobilheims entspricht im Übrigen den Vorgaben der neuesten Fassung der deutschen Energieeinsparverordnung (EnEV).

Anzeige

Quelle: (djd) / Bild: djd/www.tm-mobilheime.de