Grundstückskauf: Diese 8 Punkte sollten Sie unbedingt beachten

Checkliste für den Grundstückskauf

Die Wahl des richtigen Grundstücks in der richtigen Lage ist die mit Abstand wichtigste Entscheidung des angehenden Bauherrn. Damit sich die Familie später in den eigenen vier Wänden auch wirklich wohl fühlen kann, sollten alle Aspekte sorgsam geprüft werden. Hier sind die wichtigsten Punkte, die man beim Grundstückskauf beachten sollte: „Grundstückskauf: Diese 8 Punkte sollten Sie unbedingt beachten“ weiterlesen

Kleinreparaturklausel im Mietvertrag: Wer zahlt für welche Schäden

Kleinreparaturklausel im Mietvertrag

Der Abfluss ist verstopft, die Gastherme streikt, der Fenstergriff funktioniert nicht richtig, es kann in Wohnungen immer wieder mal zu kleineren oder größeren Schäden kommen. Allerdings gibt es auch oft Streitigkeiten darüber, wer die Reparaturen zu bezahlen hat. „Grundsätzlich ist der Vermieter dafür zuständig, die Wohnung gebrauchsfähig und in einem vertragsgemäßen Zustand zu erhalten“, erklärt Rechtsanwalt Jörn-Peter Jürgens vom Interessenverband Mieterschutz. Er könne jedoch über die sogenannte Kleinreparaturklausel in bestimmtem Rahmen auch Kosten auf den Mieter abwälzen. „Kleinreparaturklausel im Mietvertrag: Wer zahlt für welche Schäden“ weiterlesen

Hausbau: Auf vier von zehn Baustellen gibt es Ärger

Ärger auf der Baustelle

Bei fast jedem zweiten privaten Hausbau kommt es zu Problemen. Die Liste der Ärgernisse führt der Streit mit dem Bauträger an (auf 14 Prozent der Baustellen). Zwist gibt es aber auch zwischen den einzelnen Gewerken. Probleme mit der Baugenehmigung hat ebenfalls gut jeder zehnte Bauherr. Ernüchternd: Jedes zwanzigste innerhalb der vergangenen fünf Jahre gebaute Haus weist aktuell erhebliche Mängel auf. Das sind Ergebnisse einer Umfrage des Bauherren-Beraters Almondia. Für die „Bauherren-Studie“ wurden mehr als 1.000 Bundesbürger befragt, die entweder in den vergangenen Jahren ein Eigenheim gebaut haben oder gerade einen Bau planen. „Hausbau: Auf vier von zehn Baustellen gibt es Ärger“ weiterlesen

Tauben auf dem Balkon können zur Mietminderung berechtigen

Tauben auf dem Balkon

Kein Mieter in einer Innenstadt kann erwarten, dass er auf seinem Balkon überhaupt nicht von Tauben belästigt wird. Diese Tiere lassen sich nicht vollständig vergrämen. Was allerdings ein Mieter in Augsburg erlebte, das ging weit über das übliche Maß hinaus. Sein Balkon im fünften Stock eines Hochhauses wurde regelmäßig stark verkotet, weil sich die Tauben auf der Kante des darüber liegenden Flachdaches niederließen und dort ihre Geschäfte verrichteten. Auch ein Kunststoffrabe auf dem Geländer half nichts. Der Mann forderte daraufhin vom Eigentümer weitere Maßnahmen. „Tauben auf dem Balkon können zur Mietminderung berechtigen“ weiterlesen

Schnee in den Garten des Nachbarn schippen, darf man das?

Schneeräumen

Nur weil ein Grundstückseigentümer zwei Schaufeln Schnee in den Garten des Nachbarn geschippt hat, kann man vor Gericht noch nicht erfolgreich einen Unterlassungsanspruch gegen ihn durchsetzen. Dazu müsste der Eingriff auf den Grund und Boden nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS schon erheblich stärker ausfallen. „Schnee in den Garten des Nachbarn schippen, darf man das?“ weiterlesen

Eine Photovoltaik Anlage senkt ihre Stromkosten um mindestens 16 Prozent

Photovoltaik Anlage senkt Stromkosten

Im Durchschnitt bezahlen Haushalte derzeit stolze 30 Cent pro Kilowattstunde Strom. Im Jahr summieren sich die Strom-Kosten einer Familie so schnell auf 1.200 Euro und mehr. Der Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat jetzt berechnet, wie viel Geld Haushalte mit einer Photovoltaik-Anlage sparen können: Mindestens 16 Prozent sind drin. „Eine Photovoltaik Anlage senkt ihre Stromkosten um mindestens 16 Prozent“ weiterlesen