Trendstrukturen mit Schimmer-Optik setzen einen Glanzpunkt in jedem Zuhause.

Trendstrukturen mit Schimmer-Optik

Es muss nicht immer Tapete sein: Strukturierte Wände verbinden ihre Haptik mit einer besonderen Optik und dreidimensionaler Tiefe. Durch die Art der Verarbeitung erhält jede Fläche somit einen unverwechselbaren Look – und die Wand wird zum Unikat.

Viel Aufwand, Erfahrung oder umfassendes Fachwissen braucht es nicht. Im Handumdrehen wird jeder zum Wand-Verschönerer und kann individuelle Akzente setzten. Besonders angesagt sind aktuell edel schimmernde Flächen, ob in einem warmen Goldton oder einem eher kühleren Silber.

Schritt für Schritt zum schönen Schein

Mehr als drei Arbeitsschritte braucht es nicht, um aus einer eher öden Standardwand ein kleines Kunstwerk zu machen. Die passenden Hilfsmittel dazu gibt es in vielen Baumärkten und im Fachhandel, etwa in Form der Trendstrukturen von Schöner Wohnen-Farbe. Sie bringen Glanz und Schimmer in jeden Raum und beeindrucken dabei gleichzeitig mit ihrer besonderen Tiefenwirkung. Von der Grundfarbe über die Effektfarbe für die gewünschte Schimmeroptik bis zum Kreativzusatz für individuelle Akzente sind dabei alle Bestandteile aufeinander abgestimmt. Die Farbgebung kann jeder selbst bestimmen, angepasst auf den persönlichen Geschmack und die Wohnungseinrichtung. Den Perlmutt-Schimmer gibt es beispielsweise in den Farbtönen Pearldust, Lightgold, Shiny Rose und Silver Lining. Die Schimmer-Optik ist dabei vielfältig zum Verschönern des Zuhauses geeignet: zum Akzentuieren einzelner Wände, zum Beispiel im Eingangsbereich, für romantische Ecken im Schlafzimmer oder für einen wunderschönen Rundumschimmer kompletter Räume.

Glamouröse Wirkung im Handumdrehen

Den ersten Arbeitsschritt bildet dabei stets die Grundfarbe, die flächig und sorgfältig aufgetragen wird. Darauf folgt die Effektfarbe, der noch ein Kreativzusatz für die glamouröse Wirkung beigemischt wird. Kurze Schläge mit der Strukturbürste genügen, um die Oberfläche im individuellen Look zu gestalten. Die Interieur-Designerin und TV-Moderatorin Eva Brenner erklärt in Videos unter www.schoener-wohnen-farbe.com Schritt für Schritt, wie einfach sich die Trendstruktur Schimmer-Optik verarbeiten lässt. Noch ein Tipp für alle, die gerne häufiger mal das Zuhause verändern: Praktisch ist es, vor dem Auftragen der Trendstruktur einfach eine spaltbare Vliestapete zu verkleben. Diese lässt sich inklusive der Struktur später schnell und einfach wieder ablösen.

Anzeige

Quellen: djd/J. D. Flügger / Bild: Foto: djd/Schöner Wohnen-Farbe