So zieht die natürliche Umgebung in ihr Wellness-Bad ein

Viele Menschen wünschen sich in ihrer Wohnung ein Wellness-Bad, das größtmögliche Entspannung und Erholung bietet.

Ob Sauna, XXL-Regendusche oder Aroma- und Lichttherapie und vieles mehr, die Gestaltungsmöglichkeiten sind so vielfältig wie nie zuvor. Steigern lässt sich das Wohlergehen im eigenen Spa nur noch, indem die Natur selbst in das Bad einzieht. Dafür braucht es eine reizvolle Umgebung und einen guten Plan.

Ein solches durchdachtes Konzept wurde geradezu beispielhaft bei der Renovierung und dem Umbau eines um 1900 errichteten Einfamilienhauses in Mettingen verwirklicht. Hier nutzten die Bauherren die Chance, das Bad im Dachgeschoss zu einem charmanten Wohlfühl-Areal umzugestalten.

Ungehinderter Ausblick auf das reizvolle Umland

Sie vergrößerten zunächst die Grundfläche auf 18 Quadratmeter und statteten das Bad unter anderem mit einer Infrarotkabine, einer Dampfsauna und -dusche sowie einer Whirlwanne aus. Was den Bewohnern nun noch fehlte, war der ungehinderte Ausblick auf die wunderschöne Umgebung aus Feldern, Wiesen und Wäldern des Tecklenburger Landes direkt neben ihrem Haus. Denn um das Landleben zu genießen, hatten sie lange nach so einem Objekt gesucht und es ihren persönlichen Wünschen nach und nach angepasst.

So ließen die Bauherren ein Dachschiebefenster von LiDEKO installieren, das mit einer Höhe von 2,20 Meter und einer Breite von 2,40 Meter großzügige Perspektiven bietet. Für den kompletten Genuss wurde unterhalb des großzügig dimensionierten Fensters eine Komfortliege installiert. Von hier aus kann der Blick nach einem Verwöhnprogramm, untermalt mit der Lieblingsmusik der Nutzer, entspannt in die Ferne schweifen.

Viel natürliches Tageslicht für ein freundliches Ambiente

Die große Glasfront des Dachschiebefensters hellt das Bad mit natürlichem Tageslicht großzügig auf und trägt zum freundlichen Ambiente bei. Das Dachfenster wurde für dieses Wohnhaus maßgeschneidert und entstammt der Premium-Serie von LiDEKO. Das bedeutet, dass zwei Fensterflügel beim Öffnen außerhalb des Daches über ein hochwertiges Schienensystem nach links und rechts zur Seite gleiten. Bei der Classic-Serie von LiDEKO wird das Dachschiebefenster hingegen nur zu einer Seite hin geöffnet.

Das in Mettingen verwendete Premium-Fenster ist 3-fach verglast und beinhaltet Sonnenschutzgläser. Aufgrund der Ausrichtung nach Norden wird das Bad nicht so sehr durch die Sonnenstrahlung aufgeheizt. Deshalb ist eine Markise nicht zwingend notwendig.

Mehr Informationen zu Produkten von LiDEKO finden Sie hier: www.lideko.de

Lesetipp von Haus Aktuell:

Die richtige Lichtplanung für Ihr Wellness-Bad.

Anzeige

Quellen: ots/LiDEKO/news aktuell / Bild: obs/LiDEKO/Simone Reukauf